Alle Beiträge von nietowar

Die ersten Tage! Wir sind gestartet!

Sorry ihr lieben, ohne Internet lässt sich nicht bloggen =)

Sind heute nach einer 114km-Etappe von Pistany an der Elbe bis nach Prag gekommen und hier in Betten und mit heißer Dusche bei einem Couchsurfer untergebracht. Die Jungs und Katharina sind noch ein Bierchen trinken, Ena und Jule surfen im Internet und pflegen das Heimweh (also wahrscheinlich eher Jule, die kämpft noch).

Der Start am Sonntag fand im Regen statt,

die Nacht auf dem Erzgebirgskamm auf dem Skiberg Bournak hat zwar wahnsinnigen Ausblick geboten, war aber saustürmisch und verregnet und kalt. Wir wollten eigentlich noch weiter kommen an dem Tag, aber Jules Garmin-Navi ist noch nicht richtig auserprobt und wollte uns mit unseren todesschweren Gepäckfahrrädern tatsächlich einfach gerade den Berg runter auf der Skipiste leiten… Kennt ihr das Erzgebirge?! Die Kante auf der Tschechischen Seite ist die Definition von steil!!
Naja, deswegen hatten wir die mordtstolle Abfahrt am 1.9., am Montag Morgen, an dem wir dann bis Pistany gekommen sind. Die Strecke war viel bergiger als geplant, und ich denke, wir sind doch recht zufrieden gewesen, dass wir trotz der großen Gruppe (ständig will irgendwer irgendwas anderes! ^^) und der wirklich vielen Berge irgendwas mit 70 km gefahren sind.

Am Ende des zweiten Tages wollten wir auf einen Zeltplatz, der aber geschlossen hatte, und wurden ZACK von einem jungen Tschechen in dessen Garten eingeladen… mit eigener Küche und Bad im Garten und mit Zapfanlage im Keller und ordentlich Slivovic…. und wir haben uns auch gekringelt, wie wir mit Händen und Füßen versucht haben, mit ihm zu kommunizieren!

Soweit! Ich lad morgen mal ein paar Fotos hoch! Seid gedrückt und danke für all die guten Wegwünsche!!

Bis auf das Wetter scheint alles unter einem hervorragenden Stern zu stehen.

In 50 Tagen geht’s los

Noch immer sind Jule und ich räumlich ja doch ein gutes Stück entfernt, doch nicht mehr lange! Denn vor 11 Tagen habe ich festgestellt: NÄCHSTEN MONAT GEHT ES LOS!!!

Das ist unglaublich schön und mein Herz hüpft, wenn ich an die Abreise denke. Irgendwie ist dass aber auch so unreal, da wir weiter unseren täglichen Aufgaben nachgehen. Nur unsere Taschen, die sich immer mehr füllen, mit Sachen die wir mitnehmen und unsere Konten, die immer leerer werden, zeugen unmissverständlich davon, dass wir bald auf große Tour gehen. =)

Mittlerweile sind alle Impfungen durch und die Kosten dafür wurden von der Krankenkasse anstandslos übernommen. Die Auslandskrankenversicherungen sind abgeschlossen und das meiste Material ist mittlerweile auch eingetroffen. Was wir genau mitnehmen, werden wir in einem anderen Artikel noch einmal genauer aufführen. Fehlen tun eigentlich nur noch ein paar Radklamotten, Ersatzteile, eine Reiseapotheke sowie ein ordentlicher Schlafsack (für mich) und andere Kleinigkeiten. Noch nicht ganz sicher sind wir uns im Übrigen bei der Wahl des Kochers. Während Jule gerne ausschließlich auf einen Gaskocher zurückgreifen will, steht auch noch die Möglichkeit im Raum, einen Multifuel (für Benzin, Petroleum…) zu kaufen. Andere Aufgaben die wir derzeit noch haben, sind sich mit dem Navi vertraut machen sowie Karten herunterladen und sich um die Überquerung der Grenze von Indien nach Myanmar kümmern. Wobei letzteres vermutlich erst geklärt werden kann, während wir uns bereits auf der langen Meile befinden. Hier gibt es einfach ständig Änderungen und es ist derzeit noch nicht klar, ob ein Grenzübertritt überhaupt möglich ist. Für mein Fahrrad habe ich im Übrigen diese Woche eine Trinkflaschenhalterung, die auch 1,5-Liter PET-Flaschen aufnehmen kann, geordert. Das wird das letzte Teil sein, was ich an meinem Rad vor Reiseantritt ändern werde.

 

Chris

DSC_0315

 

 

 

Karen,  die ich beim Trampen nach heidelberg vor ein paar Wochen kennen gelernt und der ich gleich unsere Visitenkarte in die Hand gedrückt habe, schickte mir jetzt mit vielen schönen Grüßen, einer Reisespende (ihr gehört jetzt der 12. November! ^^) dieses herrliche Zitat:´

In den Augenblicken, in denen wir eine wichtige Entscheidung fällen müssen, ist es besser, der Intuition der Leidenschaft zu vertrauen, denn der Verstand versucht grundsätzlich, uns vom Traum fernzuhalten - indem er anführt, der rechte Zeitpunkt sei noch nicht gekommen. Der Verstand fürchtet sich vor der Niederlage. Doch die Intuition liebt das Leben u. die Herausforderungen des Lebens.

Ich hab Gänsehaut!

… seit ich das hier gelesen hab =)

 

http://www.spiegel.de/reise/fernweh/iran-reisetagebuch-they-would-rock-von-helena-henneken-a-975048.html

 

auf Grundlage dieses Reisetagebuchs einer Deutschen, die 2 Monate mit dem Rucksack durch den Iran ist.  Geschrieben von hinten nach vorne =)

Der Satz, der dem Buch den Titel gab, ist genau das, was meine Iranischen Bekannten mir über das Land sagen:

„If my people lived in another country, they would rock!“

Fast fertig….

Yeehah,

letztes Wochenende war Jule in Freiberg und hat ihr wundervolles Rad gekauft, ist damit einmal mit Christian durch die Stadt geheizt und dan auf ihrem Rückweg über Dresden mit dem Nachtzug nch FreibUrg direkt zum ersten Testen die Etappe Freiberg-Dresden geradelt. Und was soll ich sagen!!, das macht ja so unglaublich viel mehr Spaß als mit dem alten Radl!

Mit den tollen Jungs vom Bikeeck!
Mit den tollen Jungs vom Bikeeck!

Zeitplan

Soso,

das interessiert vielleicht auch einige:

es steht nun fest, dass wir am 31. August aus Freiberg (Sachs.) aufbrechen wollen- Jule hat schon zwei Wochen vorher keinen Job mehr und kommt dann langsam hoch, um mit Chris die letzten Dinge einzufädeln. In den ersten zwei Monaten werden noch Katharina, Ena, Marcel (hope so!), dabei sein, ab Istanbul sind es dann, genau, Chris und Jule.

Und am 29. August ist in Freiberg doch tatsächlich eine kleine Abchiedsfeierei geplant… mit auf-den-Satteltaschen-lyrisch-aktiv-werden, Schnapsflasche-unter-dem-Ortsschild-vergraben und so weiter, und so fort….

(22. August wird in Freiburg auch schonmal der Abschied aus Freiburg gefeiert)

Und dann radelradelradelstaunstaun, und zum April 2015 wollen wir wieder da sein… aber da lassen wir noch eiiiniges an Welt zwischendrin auf uns zukommen!

 

Es wird fleißig anprobiert, gekauft, getestet, geredet…. yeeeehah! Was freu ich mich auf dieses Abenteuer!

So far!

Gefühle in Achterbahn, …

…. jetzt zählt man nicht mehr Jahre runter, eigentlich auch keine Monate mehr… sondern Wochen.

Dazu kommen all die Gefühle, die man natürlich in so einer Situation hat: totale Vorfreude wechselt sich ab mit zu großer Angst vor dem Unbekannten, Zweifel kommen spätestens immer dann hoch, wenn die Familie wieder bezweifelt, dass man diese Reise unseres Lebens überleben wird, und so weiter etc pp…

Prinz Pi singt

In einem Lebenslauf -völlig ohne Lücken-
hört das Leben auf
Jetzt sind alle Satteltaschen gekauft, das Zelt ist eingelegen etc pp..

Die Route

Eigentlich war das das erste, was ich hier vorstellen wollte:

Die Reiseroute!

Das hat jetzt aber ewig auf sich warten lassen, weil ich eigentlich eine tolle interaktive und hyperschöne Karte erstellen wollte, da wiederum aber nie ein tolles Programm zu gefunden und nie Muße zu hatte. Falls jemand weiß, wie ich das Problem lösen könnte, freu ich mich über Feedback!

Wegen fehlender toller interaktiver und hyperschöner Karte hier ersteinmal nur die Auflistung des Plans, wie ich sie bei der Impfberatung runtergebetet hab:

Zuerst Europa:

  • Deutschland
  • Österreich
  • Slowakei
  • Ungarn
  • Kroatien
  • Serbien
  • Bulgarien
  • Rumänien
  • Türkei

Wobei hierfür 1,5 Monate eingeplant sind

dann folgt

  • Türkei
  • Iran

(nochmal eingeplante 1,5 Monate bis Isfahan) und von dort überfliegen wir Pakistan…

also:

  • Indien
  • Bangladesh
  • Myanmar
  • Thailand
  • Laos
  • Vietnam
  • und China =)

Irgendwie hoffen wir dann, ein mehr als einmonatiges China-Visum zu bekommen und schauen mal, wie viel Zeit noch übrig bleibt und ob wir es tatsächlich noch komplett auf dem Rad bis Shanghai schaffen- sonst wird der Zug in Anspruch genommen.

Mit dem wollen wir dann auch von Peking zurück, irgendwann… dann…  zum Sommersemester / April 2015 =)

 

So long!