Tabor – Wald / Wald – Vranov nad Dyji

In Tabor haben wir unseren Ruhetag bei schönstem Wetter in der herrlichen Stadt genossen und davon ein paar nette Fotos hochgeladen. Es gibt wahnsinnige Burganlagen und eine interessante Stadtgeschichte- die Stadt ist echt einen Besuch wert!

 

Die Fotos gibt es jetzt übrigens genau wie geplant über unser Flickr-Album. Um dorthin zu gelangen, müsst ihr links in der Seitenleiste auf die Fotos klicken.

 

Am 6.9., unserem zweiten Tag in Tabor, haben wir uns dann morgens von unseren beiden Begleitern Florian und Thomas verabschiedet- danke euch beiden nochmal für’s mitradeln! Seitdem ist Christian mit uns drei Frauen unterwegs und wenn wir Leute am Wegesrand zum Beispiel fragen, ob sie uns die Wasserflaschen und den 10l-Wassersack auffüllen, dann sind alle plötzlich viel freundlicher =)

Ab Tabor ging es weiter auf dem Greenway, bergauf und bergab und durch Wälder, in denen man beim Vorbeifahren schon die wahnsinnigsten Pilze erspähen kann: Maronen, Goldröhrlinge,  Steinpilze, Schirmpilze, Pfefferpilze, Fliegenpilze ^^, Knollenblätterpilze, Rotfüßchen, Ziegenlippe, Reizger, Täublinge, u. so viele mehr … Nahe an der Österreichschen Grenze haben wir nach 64 Bergkilometern unser Lager im wunderschönen Märchenwald aufgeschlagen (siehe Fotos). Wir Mädels haben die Zelte aufgebaut, Chris ist erstmal in die Pilze geschickt worden, und zum Abendessen gab es zusätzlich zu den eingeplanten Honig-Möhren-Orangen-Linsen dann auch noch eine leckere Pilzpfanne…. da soll nochmal jemand sagen, dass die Campingküche nichts kann!

Vielleicht schiebe ich hier kurz für interessierte ein, dass wir bisher mit Gaskocher unterwegs sind, der eigentlich, von Haus aus mit Schraubkartuschen funktioniert. Wir haben uns aber einen Adapter gekauft, durch den wir den Kocher auch mit den überall erhältlichen Stechkartuschen betreiben können. Wir sind gespannt und berichten dann mal für andere Globetrotter, wie gut man zB in Bangladesh Stechkartuschen bekommt =) Für den Notfall hat Christian aber auch einen Multifuel dabei.

Nach der wundervollen, stillen Nacht im Wald sind wir heute morgen früh aufgebrochen und haben weitere 80 km erradelt. Wir sind dabei vom Greenway immer an der Tschechisch-Österreichschen Grenze entlanggeführt worden. Die Landschaft war ebenfalls wieder herrlich und wir danken all den lieben Freunden und Familienmitgliedern für’s aktive Telleraufessen, denn wir haben perfektes Radfahrwetter mit ein bisschen Sonne und ein bisschen Wolken, nicht zu warm und nicht zu kalt und wenig Wind =) Wir haben auch mittags an einem See Pause gemacht und alle splitterfasernackt gebadet, sehr zur Begisterung vorbeiradelnder Touristen, uns dann mit Bioseife die Haare eingeseift und mit der Wassersack-Dusche wieder ausgespült. Danach gab es unser neues Lieblingsmittagessen: Honigbrot mit Honigbrot und Honigbrot. Dazu Dattelbrot, Kräuteraufstrichbrot und auch ein nichtveganes Käsebrot =)

Am Abend sind wir jetzt in Vranov angekommen, einem kleinen Touristenort mit unglaublich schöner Burganlage und einem Stausee, an dessen Ufer wir gerade Gemüsereis gekocht haben und wo ich gerade mitten auf dem Campingplatz im freien WIFI rumsurfe, während unsere Geräte neben dem Zelt an der Steckdose hängen- ich sag euch, campen war auch mal anders =)

 

Ich dank euch für all die schönen Kommentare, Tageskäufe und Emails in dieser ersten Woche und kann versichern: uns geht es hervorragend und wir haben eine ganz große Menge an Spaß und grandiosen Eindrücken

Kuss! Jule

5 Kommentare zu „Tabor – Wald / Wald – Vranov nad Dyji“

  1. Das ist das Angenehme auf Reisen
    dass auch das Gewöhnliche
    durch Neuheit und Überraschung
    das Ansehen eines Abenteuers gewinnt
    Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

    Ihr habt bestimmt schon öfters eine Pilzpfanne gegessen – aber diese hat bestimmt besonders gut geschmeckt. Dass es Euch so gut geht, das freut uns sehr.
    LG kornleia

  2. Die beiden Abtrünnigen sind im übrigen gut zuhause angekommen, auch wenn die Zugfahrer gestreikt haben 😉 Wir sind noch richtig flott aufm Elberadweg in Richtung deutsche Grenze und Dresden unterwegs gewesen^^ Viel Spass weiterhin ihr Nasen 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s